Vorsorgemodelle

Bei TRIKOLON stehen zwei Umwandlungssatzmodelle zur Berechnung des Altersguthabens zur Wahl. So kann jedes Vorsorgewerk selbst entscheiden, wie die Altersrenten ihrer Versicherten berechnet werden.

Umwandlungssätze im Vorsorgemodell SPLIT

Im Split-Modell gilt für das obligatorische Altersguthaben der gesetzlich festgelegte Satz von 6.8 %. Beim Überobligatorium liegt unser Umwandlungssatz mit 5.75 % bedeutend höher als branchenüblich.

Umwandlungssätze im Vorsorgemodell UMHÜLLEND

Im umhüllenden Modell liegt der Umwandlungssatz bei 5.5 % des gesamten vorhandenen Altersguthabens. Der im Vergleich mit dem Split-Modell tiefere Umwandlungssatz wird kompensiert durch die Höherverzinsung der Altersguthaben der Aktiv-Versicherten.